Unimog U319: Gemeinde Molbergen nutzt Flexibilität

 

Menu

News aus der Unimogwelt

Unimog U319: Gemeinde Molbergen nutzt Flexibilität

Auslieferung Unimog U319 an Gemeinde Molbergen
Auslieferung des neuen Unimog U319 mit Sicherheitsabstand

Die Gemeinde Molbergen aus dem Landkreis Cloppenburg nutzt zukünftig die Flexibilität des neuen Unimog U319. Ausgestattet mit einer Wechsellenkung und einem hydrostatischen Fahrantrieb dient der Unimog als optimaler Geräteträger.
Montiertes Anbaugerät: Dücker DUA 700 Böschungsmäher mit Schlegelmähkopf VMS 1200
Zusätzlich gelieferte Ausstattung: Ast-& Heckenschere AWS 22, Gestrüppmähkopf GMK12, abnehmbarer Hauer Frontlader

Ansprechpartner

Wünschen Sie weitere Informationen rund um den Unimog? Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen gerne unter der Telefonnummer +49 4407 7176-0 oder über unser Kontaktformular zur Seite.

Weitere Beiträge